awo head start 201602

Die AWO engagiert sich seit ihrer Gründung vor fast 100 Jahren für eine gerechte und tolerante Gesellschaft und den Abbau von Zugangsbarrieren für Menschen, die von sozialem Ausschluss bedroht sind. Entsprechend begreift die AWO Augsburg die Verwirklichung der Idee einer inklusiven Gesellschaft als eine zentrale Zielperspektive für die zukünftige Ausrichtung ihrer Arbeit.

Die Bereiche Bildung, Arbeit, Wohnen, Kulturelles und soziales Leben stehen im Mittelpunkt:

  • Die AWO engagiert sich für die Schaffung einer inklusiven Bildungslandschaft, die jedem und jeder Einzelnen die notwendigen Rahmenbedingungen für die Entfaltung seiner individuellen Potenziale eröffnet.
  • Die AWO tritt für eine menschengerechte Ausgestaltung der Arbeitssphäre ein, die sich durch Teilhabechancen für alle und angemessene Arbeitsbedingungen für jede Einzelne und jeden Einzelnen auszeichnet.
  • Die AWO fordert eine sozial verantwortliche und inklusionsförderliche Quartiers- und Regionalentwicklung und die Schaffung bedarfsgerecht ausgestalteter Wohnangebote für alle.
  • Die AWO setzt sich dafür ein, dass Inklusion nicht nur in den gesellschaftlichen „Pflichtfeldern“ der Bildung und Arbeit, sondern auch in den vielfältigen Bereichen des kulturellen und sozialen Lebens verwirklicht wird.

Das Positionspapier der AWO, Praxisbeispiele sowie viele Infos rund um das Thema Inklusion finden Sie hier.

⇑ nach oben ⇑